Reisen

Unaufdringlicher Luxus

Das Romantik- & Wellnesshotel Deimann im Schmallenberger Sauerland erweitert sein Angebot um 21 Juniorsuiten auf insgesamt 112 Zimmer. Auf 70 Quadratmetern versprechen die Refugien im neuen Anbau Sorpehaus moderne und zeitlose Eleganz sowie hohe Funktionalität. Für das Design zeichnen der Schmallenberger Architekt Peter Walach und das ebenfalls ortsansässige Planungsbüro Raumzenit unter der Leitung von Martin Schürmann verantwortlich. Die hell gehaltenen Juniorsuiten bestechen durch einen großzügigen Wohnbereich mit Eichenholzfußböden, edlen Wollteppichen sowie hellgrünen oder rosenholz-orangenen Akzenten. Boxspringbetten mit höhenverstellbaren Matratzen sorgen für optimalen Komfort. Zu den Highlights gehören der Gas-Kamin aus Natur-Schiefer und eine eigene Sauna mit Infrarot-Kabine. Die Ausrichtung zur Parkanlage ermöglicht ein besonders ruhiges Schlaferlebnis. Die Juniorsuiten sind Teil einer umfassenden Erweiterung des Fünf-Sterne-Resorts. Diese umfasst außerdem den Ausbau des Wellnessbereiches um die Seeterrassen auf 4.700 Quadratmeter im Sommer 2021. Zur gleichen Zeit soll das Sternerestaurant Hofstube Deimann in neue Räumlichkeiten innerhalb des Gebäudes umziehen. Eine Übernachtung in einer der neuen Juniorsuiten des Romantik- & Wellnesshotel Deimann kostet ab 290 Euro pro Person inklusive Halbpension. Reservierungen werden telefonisch unter 02975-810 oder per E-Mail an info@deimann.de entgegengenommen. Weitere Informationen finden sich unter www.deimann.de.

„Wir freuen uns, unseren Gästen nun noch mehr Raum bieten zu können, sei es für Ideen, Vergnügen oder Erholung“, erklärt Gastgeber Andreas Deimann. „Dabei war es uns sehr wichtig, trotzdem den familiären Charakter unseres Hauses beizubehalten.“ Die Neuerungen fügen sich in die umfangreiche Erlebnishotellerie ein. Bereits in vierter Generation betreibt die Familie das einzige Fünf-Sterne-Hotel des Sauerlandes. Seither verbinden sich im ehemaligen Gutshof von 1917 Tradition und Innovation.

Weitere Neuigkeiten

Essen & Trinken

Ein Zeichen der Liebe

Barilla und die italienische Künstlerin Olimpia Zagnoli kreieren mit „A Sign of Love“ eine Botschaft im Namen der universellen Liebe und präsentieren gemeinsam vier Sammeleditionen von ikonischen Pasta-Klassikern.

Barilla
Reisen

Ranking "Die 101 besten Hotels Deutschlands 2022/2023"

Hotel Fairmont Vier Jahreszeiten erneut Sieger | Spektakuläre Show im Europark-Teatro in Rust

Literatur

Der Ernährungskompass

Bas Kast, Autor und Wissenschaftsjournalist, war erst 40 Jahre alt, als er mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach.

C.Bertelsmann
Reisen

Neues Jahr, Neues Urlaubs-Ich

Soloreisen Sind 2023 Bei Deutschen, Österreichern und Schweizern unglaublich beliebt

NORWEGIAN CRUISE LINE

Follow us on Instagram

@feelgoodmagazin

zu unserem Instagram-Feed

Noch mehr News und Trends – ganz easy per E-Mail!