Reisen

Red Sea Global stellt eigene Luxushotelmarke vor

The Red Sea Global
17 November' 23

Shebara reiht sich ein in eine beeinduckende Kollektion internationaler Hotelmarken, die Resorts im neuen Luxus-Urlaubsziel am Roten Meer eröffnen. Dazu zählen St. Regis und Ritz Carlton Reserve sowie Six Senses, das seit Anfang des Monats Gäste empfängt.

 

Shebara liegt auf der Insel Sheybarah und bietet mit einem bis zu 40 Meter tief abfallenden Riff in Strandnähe erstklassige Bedingungen zur Erkundung der Unterwasserwelt. Das Resort umfasst 73 Villen, darunter sowohl Wasser- als auch Strandvillen. Die Gäste erreichen die Insel vom Festland aus entweder per 45-minütiger Bootsfahrt oder in 20 Minuten Wasserflugzeug.

 

 

Die Villen aus Edenstahl sind wie eine Perlenkette angeordnet, mit einem beeindruckenden Empfangsgebäude in der Mitte. Dieses wurde mit Bedacht in einer natürlichen Lücke im Korallenriff positioniert und bietet sowohl bei der Anreise mit dem Boot als auch mit dem Wasserflugzeug ein imposantes Meerespanorama.

 

Das Resort verfügt über einen Familienpool sowie einen Pool nur für Erwachsene, der von seiner Terrasse einen specktakulären Blick auf den Sonnenuntergang bietet. Die Gäste können zwischen zwei Spezialitätenrestaurants wählen. Ein Spa und ein Fitnesscenter inmitten der Sanddünen der Insel runden das Angebot ab.

 

Das gesamte Design des Resorts wurde von Killa Design entworfen und ist von der Natur inspiriert. Die Edelstahlvillen spiegeln die Farben und Oberflächenmuster des Ozeans und die intensiven Farben des Himmels wider, die sich im Laufe des Tages verändern. Die Stahlkugeln über dem Wasser sind freitragend angebracht, was den Effekt einer über dem Wasser schwebenden Perlenkette erzeugt.

 

Wie die gesamte Destination The Red Sea wird auch Shebara nach Fertigstellung vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben. Dies geschieht über einen eigenen Solarpark mit mehr als 11.000 Solarperlen. Für die erste Entwicklungsphase der neuen Urlaubsdestination hat Red Sea Global insgesamt fünf Solarparks für die Stromversorgung errichtet und mehr als 760.000 Photovoltaik-Paneele installiert.

 

Die Einführung der neusten Hotelmarke Saudi-Arbiens erfolgt zu einer Zeit, in der Tourismus im Königreich ein enormes Wachstum verzeichnet. Seit dem Start der Vision 2030 ist der Anteil des Tourismus am BIP von 3% im Jahr 2019 auf 7% gestiegen. Das ursprüngliche Ziel von 100 Millionen Besuchern pro Jahr bis 2030 wurde aufgrund der positiven Entwicklungen auf 150 Millionen Besucher erhöht.

Ende Oktober hat die Destination ihre ersten Gäste begrüßt. Zwei der Hotels können bereits gebucht werden und der Red Sea International Airport wird seit September regelmäßig angeflogen. Nach der vollständigen Fertigstellung im Jahr 2030 umfasst das Reiseziel 50 Resorts mit bis zu 8.000 Hotelzimmern und mehr als 1.000 Wohneinheiten auf 22 Inseln und sechs Standorten im Landesinneren. Darüber hinaus wird es Luxusjachthäfen, Golfplätze, Unterhaltungs-, F&B- und Freizeiteinrichtungen geben.

 

Über Red Sea Global

The Red Sea und Amaala sind zwei Reiseziele an der Westküste Saudi-Arabiens, die von Red Sea Global entwickelt werden und Abenteuer, Kultur, Luxus und Natur in sich vereinen. Auf einer Fläche von 28.000 Quadratkilometern mit hügeligen Wüstendünen, Gebirgsschluchten, einem Archipel von 90 Inseln, erloschenen Vulkanen und historischen Stätten wird The Red Sea in der ersten Phase 16 Hotels, Wohnhäuser, einen 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz sowie Unterhaltungs- und Freizeiteinrichtungen umfassen. Jedes Element wurde im Einklang mit der Natur entworfen, wobei die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht. The Red Sea soll 2023 eröffnet werden. Nach der Eröffnung des internationalen Flughafens Hotelmarken, die 2023 eröffnet werden sollen, gehören Six Senses, St. Regis und Marriott Ritz-Carlton Reserve.

 

 

©The Red Sea Global

Weitere Neuigkeiten

Reisen

Inspiration: Entspannung Inklusive

Ob Hideway im mexikanischen Dschungel, Inselfeeling auf Barbados oder traumhafte Karibikstrände: Das Portfolio von All-Inclusive by Marriott Bonvoy umfasst 31 grandiose Häuser an den spektakulärsten Orten in der Karibik und Lateinamerika, die Rundum-Sorglos-Auszeiten möglich machen. Auch in Sachen Wellness profitieren Reisende von dem erfolgreichen All-Inclusive-Konzept. Neben kostenlosem Zugang zu Fitnessstudios sowie Yoga- und Pilateskursen sind, je nach Hotel und gebuchter Zimmerkategorie, einige Treatments bereits im Preis inbegriffen und sorgen so für Wohlbefinden deluxe. Wir haben eine Auswahl an Hotels zusammengestellt, bei denen vor allem Ruhesuchende auf ihre Kosten kommen.

Stromberger PR
Essen & Trinken

Women in Wine

One&Only Cape Town feiert den südafrikanischen Monat der Frau in Form eines edlen Wein-Events - mit ausgewählten Winzerinnen in der Hauptrolle.

One&Only Cape Town
Essen & Trinken

Blanc de Noir neu in MRKGRFLR-Linie - Seit März im Handel

Echte Kerle – jeder für sich eigenständig und gleichzeitig ein stimmiges Ensemble. Die erfolgreiche Linie MRKGRFLR ist seit fünf Jahren in zahlreichen Regalen im Wein-Fachgeschäft sowie LEH zu finden. Tendenz weiter steigend. Auf der ProWein 2023 präsentierte Geschäftsführer Hagen Rüdlin mit einem Blanc de Noir nun ergänzend ein weiteres und somit das achte „Familien-Mitglied“ dieser Linie: Der Neuzugang besteht zu 100 Prozent aus Spätburgunder-Trauben.

Markgräfler Winzer eg

Follow us on Instagram

@feelgoodmagazin

zu unserem Instagram-Feed

Noch mehr News und Trends – ganz easy per E-Mail!